Die Gleichstellungsbeauftragten der Städte Gevelsberg, Ennepetal, des Ennepe-Ruhr-Kreises und der VHS EN-Sued laden anlässlich des Internationalen Frauentages zum Empfang mit Sekt & Selters,  Musik und Talk ins filmriss kino nach Gevelsberg ein. Heike Siebert und Sven Vilhelmsson werden das Publikum musikalisch verwöhnen, kulinarisch werden es die Häppchen der VHS sein, inhaltlich Beiträge aus dem Frauen-Netzwerk in der Region. Das filmriss kino wird erneut zum Treffpunkt für Frauen, die feiern, Kontakte knüpfen und die Frauenfilmwoche eröffnen wollen.

Dabei haben die Salonbetreiberinnen den Eröffnungsfilm gesetzt. Mit „Layla M.“  knüpfen sie an den Diskurs um Vielfalt und Demokratie in den Städten an. Es ist die Geschichte einer jungen Frau, die sich radikalisiert, dem IS anschließt und nicht nur aufgrund ihres Geschlechts an ihre Grenzen stößt.  Der Film wird anlässlich des Internationalen Frauentages vor dem eigentlichen Filmstart als Preview gezeigt.

Weitere Filme im Verlauf der Woche bis zum 14.3., die Bürgerinnen gewählt haben: „Die göttliche Ordnung“ –  wie die Abstimmung um das Frauenwahlrecht ein den 70ern in ganzes Dorf in der Schweiz aufmischt;  die Komödie „Wie die Mutter, so die Tochter“; amouröse Turbulenzen in „Auf der anderen Seite schmeckt das Gras viel grüner“ und der Aufbruch mit 52 in ein selbstbestimmtes Leben in Tiflis in „Meine glückliche Familie“. Vor jedem Film gibt es eine kurzen Spot. „Agentinnen des Wandels“ spüren Benachteiligungen auf und machen sich für Gleichstellung stark.

Am Sonntag, den 11.3. findet zudem von 11-15 Uhr der 6. Tauschrausch für Mädchen und Frauen  im filmriss statt. Der Eintritt ist frei, Standanmeldung unter www.filmriss.de. Was übrig bleibt kommt der Begegnungsstätte zugute.