So 10. November 2019 11:00

Eine einfühlsame Geschichte über die Stärken und Schwächen eines Pechvogels für Menschen ab 4 Jahren.

Der kleine Star ist ein Pechvogel, gerade aus dem Ei geschlüpft ist er schon aus dem Nest gefallen. Doch hat er Glück: Ratte teilt mit ihm sein Fressen, Frosch bringt ihm Fliegen fangen bei, die Hündin übt mit ihm fliegen und Fips das Eichhörnchen wird sein Freund, hilft ihm auf den Baum und schläft jede Nacht bei ihm im Nest. Und so vergehen die Tage, Pechvogel wird größer und stärker, aber fliegen kann er nicht, nicht einmal versuchen möchte er es. In unserer Geschichte zeigen wir, es braucht keine Superhelden. Im Gegenteil, es sind die kleinen Gesten von vielen, die unsere Welt verändern. Wenn wir uns hilfsbereit zeigen, erleben wir, dass aus diesem Miteinander Freude, Dankbarkeit und Freundschaft entstehen. Liebevoll zu handeln ist das größte Abenteuer, das uns begegnet. Überall und jeden Tag.

Idee, Spiel: Sabine Jäckel, Na und- Theater, Dortmund

Regie: Tony Glaser, Regisseur, Bochum

Auge Figurenführung: Bettina Vielhaber, Compagnie De Lèchelle Frankreich

Musik: Karl F. Parnow-Kloth, Komponist, Lüneburg