Sa 25. Mai 2019 19:30

Poetry Slam im filmriss kino gevelsberg

Premiere in Gevelsberg!

Im filmriss kino startet eine neue Veranstaltungsreihe in Kooperation mit Poetry Slam Ennepe-Ruhr-Kreis!

Ein Poetry Slam ist in moderner Dichter*innen-Wettstreit, in dem die Poeten und Poetinnen mit ihren selbst verfassten Texten gegeneinander auf die Bühne treten und um die Gunst des Publikums lesen! Solange es eigenes Gedankengut ist, ist alles erlaubt. Euch erwartet etwas zwischen sensibler Lyrik, lautem Prosa und frechen Rappassagen.

mit: 

Oscar Malinowski

Oscar Malinowski ist Slam Poet und Moderator, kommt gebürtig aus dem schönen Bergischen Land und lebt derzeit im beschaulichen Aachen. Dort studiert er – wie sollte es auch anders sein – Maschinenbau. Naja, um genau zu sein: Luft- und Raumfahrttechnik. Er ist quasi Raketenforscher. Das kommt auf Partys besser an. Dort trifft man ihn aber kaum an, schließlich ist er ein Maschinenbaustudent (und das mit Freundin?!).
Viel lieber steigt Oscar bei Poetry Slams auf die Bühne. Um genau zu sein seit 2011 und das überall in Deutschland. Das rege und erfolgreiche Auftreten trieb den amtierenden Vize-NRW-Meister aber auch schon nach Belgien, Niederlande, Österreich, Liechtenstein und in die Schweiz.
Er ist tatsächlich einer der wenigen, die ihren Alltag noch ohne Smartphone meistern können. Das thematisiert er auch gerne mal in seinen humorvollen Texten. Sonst dreht es sich in seinen Geschichten unter anderem um das ewige Vergessen, die fortschreitende Digitalisierung, Migration, das Erwachsenwerden und den alltäglichen Wahnsinn.
Oscar kann auch ruhig und ernst. Aber Lachen ist gesund.
Neben der Leserei organisiert und moderiert er auch selber Poetry Slams in Aachen sowie im Bergischen. Außerdem ist er ein Mitglied des bald sagenumwobenen Chaos Lese Clubs!

Lukas Knoben

Wenn man das Taktgefühl eines querschnittsgelähmten Zitteraals und die liebliche Stimme eines Bonobo-Männchens in sich vereint und trotzdem seit seinem ersten Jamba-Klingelton damals davon träumt Rapper zu werden, so wird man Poetry Slammer.
Lukas Knoben tat vor rund 2 Jahren genau dies und ist seitdem auf den Bühnen dieses Landes unterwegs und schaffte es so 2017 in das Finale der nordrhein-westfälischen Meisterschaften.
Freut euch auf lyrische Kämpfe gegen weltlichen Krach.

Marie Gdaniec 

Marie ist seit 2017 in der Poetry Slamszene dabei und mischt aktuell richtig mit. Letztes Jahr war sie Teilnehmerin der NRW-Meisterschaften und ist auf den Bühnen in NRW immer gerne gesehen. Ihre Texte kommen direkt aus dem Alltag und dem Leben aufs Papier. Sie entscheid sich für eine deutliche Lebensverbessrung als sie von Krefeld nach Düsseldorf zog.

Florian Stein

Möglicherweise ist es ein guter Grund mit dem Schreiben zu beginnen, wenn man in einer Ruhrgebiets-Einöde wie Marl aufwächst und die aufkeimende Lethargie besiegen möchte; zumindest war es das für Florian Stein. Der Lyriker und Slam Poet verzaubert seit 2015 Bühnen im deutschsprachigen Raum mit Geschichten, die leichtfüßig zwischen Politik und Alltag, zwischen Realität, Philosophie und Unsinn schwanken. Immer energiegeladen und bissig, doch auch nie um ein Augenzwinkern verlegen, spricht der NRW-Meisterschaftsfinalist 2017 & 2018 und Teilnehmer der deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften 2018 über das Mit- und Gegeneinander unserer Welt und sicherte sich damit innerhalb kurzer Zeit seinen verdienten Platz unter Deutschlands Tourpoeten. Mittlerweile lebt und arbeitet er in Bochum. Das hat Marl nun davon.

Felicitas Friedrich 

Felicitas Friedrich (*1992), geboren, aufgewachsen und jetzt wohnhaft in zwei Ruhrgebietsstädten, die sowieso immer alle verwechseln. Seit 2013 ist sie mit Lyrik und poetischer Prosa, die ebenso berühren wie aufrütteln und schockieren, aber vor allem mit Altbekanntem brechen wollen, deutschlandweit auf Poetry-Slam- und Lesebühnen unterwegs. Inzwischen wurden ihre Texte in vier Anthologien veröffentlicht, sie ist seit 2017 Gründungsmitglied der Bochumer Lesebühne „Wir müssen r3den“ und hat seit 2018 ihr eigenes Soloprogramm „Feli zieht das durch“. Privat studiert sie aus Leidenschaft und mit feministischem Feuer Gender Studies an der Ruhr-Universität Bochum.