Film und Gespräch mit Regisseur Henning Beckhoff 

Was braucht ein Mensch um sich eine Heimat zu schaffen und was um sich wieder von ihr zu lösen?

Der 15-jährige Bauernsohn Johannes schwänzt lieber den Unterricht und streunt in der Stadt herum, als seine Zeit in der Schule zu verbringen. Von seinem Vater und seinem Bruder wird er vernachlässigt und so sucht er Gesellschaft bei seiner besten Freundin Marike. Als aus ihrer Freundschaft allmählich Liebe wird, weiß Johannes nicht mehr wohin er gehört. Er geht mit den Männern jagen, begleitet seinen Bruder durch die Nacht und verschließt sich vor Marike, die sich entäuscht von ihm abwendet. Johannes versucht wegzurennen – aber vor sich selbst weglaufen kann er nicht.

Deutschland 2016/2017, Regie: Henning Beckhoff, mit:  Jerome Hirthammer, Peter Lohmeyer, Henning Flüsloh, Anna Böttcher, Julia Jendroßek, Luise Wolfram u.a., 71 Minuten, FSK 0

Bestellen Sie hier Ihre Karten vor: 

per Whatsapp an 0178 - 602 87 94

oder hier: 

CAPTCHA
Mit dieser Frage überprüfen wir, ob sie eine Person oder eine Maschine sind, um automatisierte SPAM-Einsendungen zu verhindern.
1 + 0 =
Löse diese einfache Matheaufgabe. Wenn die Aufgabe z.B. "1+3" lautet, gebe "4" ein.